PadasterkogelWanderung Padasterkogel, Stubaier Alpen, Tirol

Padasterkogel

Stubaier Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:2301mKategorie:Wanderung - leicht
Höhendifferenz: 1100Hm Wintertauglich: bedingt
Ausgangsort: Trins/Gschnitztal
Aufstieg: Herrensteig, Padasterjochhaus
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: O, NO

Beschreibung
Vom Wanderparkplatz oberhalb der Trinser Kirche folgt man zunächst für ein längeres Stück dem Fahrweg zum Padasterjochhaus (W, NW). An einem Gatter zweigt man vom Fahrweg ab, quert eine Almwiese und wandert nun ins enger werdende Padastertal hinein. Man gelangt wieder zum Fahrweg, bleibt dort aber nur für wenige Minuten bis der sog. "Herrensteig" linker Hand abzweigt - als Alternative zum Fahrweg sehr zu empfehlen. Stets in moderater Steigung und angenehm schattig schlängelt sich der Weg zunächst in W-, dann SW-Richtung bergauf, wobei man die Fahrstraße etliche Male kreuzt. Oberhalb der Baumgrenze biegt der "Herrensteig" wieder nach W ein und man arbeitet sich über einige Aufschwünge an den grünen Kessel unterhalb der Hammerspitze heran, in dem das Padasterjochhaus sitzt. Neben der Hütte über ein kurzes Wiesensteiglein zum "Hüttengipfel"
__ Tipp: Das Padasterjochhaus ist per Forstweg auch für MountainBiker gut zu erreichen, der Herrensteig ist ein Eldorado für Blumenliebhaber. Insofern lohnt ein Aufstieg dorthin allemal. Wem der brave Gupf des Padasterkogels nicht Berg genug ist, hat vom Padasterjochhaus aus diverse andere Gipfelmöglichkeiten: Kirchdachspitze, Hammerspitze, Wasenwand, Foppmanndl...

Fazit
Durchwegs einfache Wanderung zum Hüttengipfel des Padasterhauses. Botanisch und landschaftlich absolut lohnen! Der völlig unspektakuläre Grasbuckel des Padasterkogels ist ein nettes Ziel in Hüttennähe für Familien oder Radler, ein nettes "Extra" für Gipfelsammler auf dem Weg zur Kirchdachspitze oder ein schöner Abendspaziergang, wenn man auf der Hütte übernachtet

Zurück