Rinnenspitze - Stubaier AlpenStubaier Alpen, Tirol, ÖsterreichHöhe3000 mHöhendifferenz1300 HmSchwierigkeitKlettersteig - MittelWintertauglichnein ExpositionNordost, Ost EinkehrFranz-Senn-Hütte (Sommer, Winter)AusgangsortOberbergtal, Pp. Oberiss-AlmAufstiegFranz-Senn-Hütte, RinnenseeAbstiegs. Aufstieg

Charakteristik

Relativ leichter, gletscherfreier 3000er - eine überaus interessante Aussichtsloge inmitten der Stubaier Gletscherwelt! Bis zum Gipfelaufbau eine recht leichte Wanderung über Wiesengelände. Dann ist ein senkrechtes Felsstück und ein recht exponierter, aber kurzer Platten-Grat zu bewältigen (gut versichert). Insgesamt nicht schwierig, aber bei Nässe ungemein glitschig; Schwindelfreiheit und Trittsicherheit unbedingt nötig

Beschreibung

Ein kurzes Stück auf der Fahrstraße taleinwärts, dann zweigt rechts der Sommerweg zur Franz-Senn-Hütte ab (geradeaus auf dem Winterweg ginge es natürlich auch!). In angenehmen Serpentinen die rechte Talflanke hinauf, ungefähr auf Höhe der malerischen Alpeiner Alm vereinigen sich die Routen wieder, die Franz-Senn-Hütte zeigt sich schon geradeaus voraus auf ihrem Sattel.

Dort nach rechts (W) hinauf und über Wiesen und Geröll bequem zum Rinnensee. Rechts daran vorbei zum Felsfuß und auf Eisenbügeln über ein senkrechtes Wandstück hinweg. Gut gesichert, aber ziemlich exponiert über Platten hinauf zum Grat und hinüber zum Gipfel