Seejoch
(alias Flaurlinger Roßkogel)

--> Fotos

Stubaier Alpen/Sellrain, Tirol, Österreich

Höhe:2808mKategorie:Wanderung - mittel
Höhendifferenz: 1200Hm Wintertauglich: bedingt
Ausgangsort: Haggen (Bus-Haltestelle)
Aufstieg: Sonnberg, Peider Scharte
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: SW

Beschreibung
Auf ganz schmalem, etwas matschigem Wiesensteiglein ziemlich steil den Haggener Sonnberg hinauf (N). Man quert den Sellrainer Panoramaweg, bleibt aber weiterhin auf dem Wiesensteig, der geradeaus nach oben auf einen Geländerücken führt. Die dahinterliegende Senke wird am linken Rand umgangen. Nun recht steil über Wiesen und Geröll zum Felsfuß des "Haggener Wandl" und immer knapp unterhalb der Felsen schräg nach rechts oben (O) in die Peider Scharte (Übergang nach Flaurling). In der Scharte wendet man sich nach links (NW) und folgt dem Grat über Schrofen und eine kurze Felspassage zum Gipfelaufbau. Über viele kleine, geröllige Serpentinen hinauf zum Gipfelkreuz

Fazit
Eigentlich als "Verlegenheits-Tour" nach einem sommerlichen Wintereinbruch begangen, erwies sich das Seejoch als überraschend schöner Panorama-Berg und als nette, aussichtreiche Wanderung. Bei guten Verhältnissen für jedermann gut begehbar, auch familientauglich. Bei Nässe können die steilen Wiesenhänge recht glitschig werden

Zurück